Kulturangebot
Über uns
Roki Café

transparent

Fr. 10. November 2017

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
bis: 10.10.2017 - 22:30 Uhr
Ev Kirche Rotthausen
Steeler Str. 48
45884 Gelsenkirchen
Eintritt: VVK 19,90 Euro zzgl VVK-Geführ 21,90 Euro

Ror am 10. 11. in Rotthausen

VVK hat begonnen

VVK Stadt- und Touristinfo, Reisebüor Scholz Rotthausen, Gemeindebüro, Robert-Koch- Str. 3a




Veranstalter: Ev Emmaus-Kirchengemeinde Gelsenkirchen

Fr. 17. November 2017

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ev. Gemeindezentrum
Schonnebecker Str. 25
45884 Gelsenkirchen
Eintritt: VVK 5,- Euro, AK &,- Euro

Eine musikalische Resie nach Israel


"Am Ende lösten sich die Zuhörer tief bewegt in der Erkenntnis, den uralten Puls des Judentums gefühlt zu haben - einen Atemzug lang." (Rheinische Post)
Mit dem Konzertprogramm „Numi Numi, benannt nach einem bekannten israelischen Wiegenlied, präsentiert die Sängerin Esther Lorenz israelische und spanisch-jüdische Musikkultur. Begleitet wird sie dabei von dem Gitarristen Peter Kuhz.


Eine musikalische Reise durch das Judentum führt in die biblische Zeit des Segens, den Isaak irrtümlicherweise seinem zweitgeborenen Sohn Jakob zusprach („V'yiten l'cha“), lässt vertonte Worte des im 11. Jahrhundert geborenen spanisch-jüdischen Gelehrten Solomon Ibn Gabirol erklingen, dessen Verse noch heute beim jüdischen Versöhnungsfest gesprochen werden, zitiert die Worte zweier Geliebter aus dem Hohelied („Dodi li“) und besingt den „Abend der Rosen“ in „Erev shel shoshanim“ - ein modernes israelisches Liebeslied, das oft auf Hochzeiten gespielt und gesungen wird. Weniger bekannt ist die Musik der sephardischen Juden, die sich nach ihrer Vertreibung aus Spanien im Mittelalter in ganz Südeuropa, in Israel sowie in New York ansiedelten.
Erläuterungen über Feiertage und Bräuche, Anekdoten und die berühmte Prise Humor im Judentum vervollständigen dieses musikalische Kaleidoskop, das jüdisches Leben und Fühlen von verschiedenen Seiten beleuchten möchte.
"Kaum jemand im Saal dürfte hebräisch verstanden haben, trotzdem gelang es Esther Lorenz, die Gefühlswelt, die zentralen Aussagen der Lieder mit mit der Sprache der Musik zu vermitteln, dass jeder im Saal verstanden haben dürfte."


Veranstalter: Kulturforum Rotthausen i n Kooperation mit dem REferat Kultur der Stadt Gelsenkirchen

Fr. 23. Februar 2018

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
bis: 23.10.2018 - 22:30 Uhr
Ev. Gemeindezentrum,
Schonnebecker Str. 25
Eintritt: VVK 5,- Euro, AK &,- Euro

Rotthausen meets the world


Infos folgen

Veranstalter: Kulturforum Rotthausen

So. 03. Juni 2018

Einlass: 09:30 Uhr
Beginn: 09:45 Uhr
Ev Kirche Rotthausen, Steeler Str.48
Eintritt: frei

Eine Reise nach Indien

Dr. Gudrun Löwner zu Gast in Rotthauen

Am Sonntag wird Frau Dr. Gudrun Löwner, Pfarrerin in Bangalore/Indien bei uns zu Gast sein. Für Frau Dr. Löwner,
die ursprüngliche in Bochum-Wttenscheid geboren wurde, ist Indien zu einer zweiten Heimat geworden. Mit ihren Publikationen zum Leben und zur Kultur in Indien hat sie sich einen Namen gemacht. Frau Dr. Löwner wird in Rotthausen mit der Emmausgemeinde einen gemeinsamen Gottesdienst feiern. Anschließend sind alle zu einem
indischen Imbiss eingeladen. Es folgt ein Vortrag über das Christentum und das Verhätltnis
zu den anderen Religionen in Indien. Bei einem Bazar können handwerkliche Produkte und
Schmuck aus Indien erworben werden.

Veranstalter: Weltladen der Ev. Emmaus-Kirchengemeinde Gelsenkirchen

Fr. 14. September 2018

Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
bis: 14.10.2018 - 22:00 Uhr
Jugendzentrum "Hüweg"
Hünninghausenweg 84, Essen
Eintritt: frei

Pottpüree 2018

Weltmusik und interkulturelle Begegnung im Revier

Fortsetzung der Kooperation aus dem Jahr 2017

Veranstalter: Weltladen und Ev. Jugend der Emmaus-Kirchengemeinde Gelsenkirchen

Fr. 21. September 2018

Einlass: 17:45 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
bis: 21.10.2018 - 23:00 Uhr
Ev. Kirche
Steeler Str. 48
45884 Gelsenkirchen
Eintritt: Eintritt frei

Pottpüree 2018

Weltmusik und interkulturelle Begegnung im Pott





An Erminig

musique celtique de Bretagne


Berichte von außergewöhnlichen Ereignissen und Personen waren schon in früheren Zeiten willkommene Abwechslungen im oft harten und eintönigen Leben der Menschen auf dem Lande und in der Stadt. Lange bevor es Zeitungen und andere Medien gab, wurden Nachrichten, die über Skurriles, Erheiterndes oder Trauriges berichteten, von fahrenden Sängern und Musikanten von Ort zu Ort getragen. Diese Art der Informationsverbreitung war auch früher in der Bretagne üblich. Das Programm PLOMADEG greift diese Tradition auf und erzählt in (Tanz-)Liedern und Balladen heitere, bewegende, aber auch traurige Begebenheiten aus dem täglichen Leben der bretonischen Landbevölkerung. Das Programm bietet einen abwechslungsreichen Einblick in das Leben früherer Zeiten, wobei auch gelegentlich auf das Hier und Jetzt Bezug genommen wird.
Das Programm ist stark tanzorientiert und basiert auf der lebendigen Tradition des Fest-Noz, des bretonischen Musik- und Tanzfestes. Das Publikum ist eingeladen, sich bei den Tänzen einzureihen und mitzutanzen

Barbara Gerdes keltische Harfe, Bombarden, Flöten
Andreas Derow Gesang, schottischer und galicischer Dudelsack, Geige, Akkordeons,
Drehleier
Hans Martin Derow Gitarre, irische Bouzouky, Akkordeon, Gesang
Thomas Doll Bass, Geige, Gesang
Amby Schillo Percussion




Veranstalter: Kulturforum Rotthausen

Sa. 16. November 2018

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
bis: 16.11.2018 - 22:30 Uhr
Ev. Gemeindezentrum
Schonnebecker Str. 25
Eintritt: VVK 5,- Euro, AK 6,- Euro

Rotthausen meets the world


Infos folgen

Veranstalter: Kulturforum Rotthausen
Suche:

Aktuelles:


Ashadeep Adventsbrief 2014
Download als PDF


FairWein
jetzt im Weltladen


Welcome to Ashadeep


Unser Partnerprojekt in Indien.
 
Kontakt · Impressum