+Weltmusikfest
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006

Music from the Heart
Rock in den Advent

transparent

Samstag 25. August 2006

» Weltmusikfest 2006 - Mit orientalischen Klängen in Rotthausen



FlyerDas Weltmusikfest der evangelischen Kirchengemeinde Rotthausen mit seiner Mischung aus Information rund um den fairen Handel, Workshops für Jugendliche, Musik, Tanz und kulinarischen Spezialitäten ist in Gelsenkirchen zu einer Institution geworden – auch wenn diesmal die Besucherzahlen des Vorjahres nicht erreicht wurden.

Trommelworkshop
Der Trommelworkshop
Auf großes Interesse bei Jugendlichen stießen vor allem die Präsentationen zweier Workshops. Zehn Nachwuchstrommler beherrschten die afrikanischen Trommeln nach professioneller Anleitung in Perfektion und präsentierten gleich zu Beginn eine bühnenreife Performance.

Es folgten Jugendliche mit selbst geschriebenen Texten, die sich mit dem Leben in Gelsenkirchen, aber auch mit der Friedensthematik auseinandersetzten und zusammen mit ASIA von der MICROPHONE MAFIA als Hip Hop präsentiert wurden.

Die Musikgruppe Allı Turnam entführte die Zuhörer/innen in die Welt türkisch-anatolischer Volksmusik, während CALCUTTA SPECIAL PROJECT mit Ralf Werner mit elektronischen Klängen und Ashraf Sharif Khan als virtuoser Sitarspieler sie mit nordindisch-pakistanischer Klassik konfrontierten.
Yoko Seidel und Jens-Martin Ludwig boten ein ungewöhnliches Programm, bei dem die Orgel bei einer Begegnung zwischen Felix Mendelssohn-Bartholdy und George Gershwin ein wenig verrückt spielte. Abschließend bot NEFES IN MOTION eine Mischung aus zeitgenössischem Jazz und Sufi-Musik.

Hip Hop
Microphone Mafia

Allı Turnam
Calcutta Special Project
Calcutta Special Project
Nefes in Motion
Nefes in Motion
Cocktailbar
An der Cocktailbar
Cocktailbar
Am Stand des Weltladens

Start der Kampagne „Deine Stimme gegen die Armut“
Deine Stimme gegen die Armut#Zwischen den Programmpunkten gab es Infos zu Förderprojekten in Kuba und Indien. Darüber hinaus wurde die bundesweite Kampagne „Deine Stimme gegen die Armut“, die die Bundesregierung an die Unterzeichnung der Milleniumserklärung der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Armut erinnert und von über 100 entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisationen getragen wird, vorgestellt. Unterschriftenlisten, die die Bundesregierung auffordern, alles zu tun, was in ihrer Macht steht, um die Welt gerechter und friedlicher zu machen und das Thema „Armutsbekämpfung“ oben auf die Agenda des G8-Gipfels unter der deutschen EU-Präsidentschaft zu setzen, wurden unterzeichnet und liegen weiterhin im Weltladen Rotthausen aus. MEHR ...



WELTMUSIKFEST 2006: Das war das Programm

25. August 2006

Beginn: 18:00 Uhr
Evangelische Kirche Rotthausen
Steeler Str. 46


18:00 Uhr

Afrikanische Percussion und Hip-Hop

mit Jugendlichen der Kirchengemeinde Rotthausen und der Hauptschule Am Dahlbusch
Live Act mit ASIA von der MICROPHONE MAFIA
19:15 Uhr

Allı Turnam

Die Musikguppe Allı Turnam führte uns hinein in die Welt türkisch-anatolischer Volksmusik.
20:00 Uhr

„Eine Sommernachtsträumerei“

Ein etwas ungewöhnliches Orgelkonzert von 2 Organisten zu vier Händen und vier Füßen.

Wenn Felix Mendelssohn Bartholdy in einer lauen Sommernacht auf George Gershwin und Cole Porter trifft, wenn zwei Organisten gemeinsam auf der Orgelbank Platz nehmen, dann kann es passieren, dass die Orgel etwas „verrückt“ spielt. Yoko Seidel und Jens-Martin Ludwig laden zu einer vergnüglichen Reise zwischen ernster und unterhaltender Musik ein. Eine Sommernacht, die Sie so schnell nicht vergessen werden.
21:15 Uhr

ARCHAIC POP STUFF

Mit CALCUTTA SPECIAL PROJECT bot die Kölner Formation ARCHAIC POP STUFF ein innovat-exotisches Konzerterlebnis. Traditionelle nordindisch-pakistanische Klassik trifft auf moderne Elektronik. Die konzertante Darbietung wird durch eine auf indischem Tanzstil basierende Performance erweitert. Eine Musik zwischen Groove und Klanggemälden, die sowohl ins Ohr als auch in die Beine geht.

http://www.kulturtechniker.net/ic/page/40/archaic_pop_stuff.html
22:15 Uhr

Nefes in Motion

Nefes in motionDas Ruhrgebietsensemble Nefes in Motion vollführte einen musikalischen Brückenschlag zwischen Orient und Okzident und zwischen Tradition und Moderne. Sufi-Musik trifft auf zeigenössischen Jazz. E-Gitarre und E-Violine sorgen mit reichlich elektronischer Klangbearbeitung für ein weiträumiges Klangbild, ergänzt durch elektronische Percussion und Querflöte. Das musikalsiche Geschen wir von Tänzer Talip Elmasulu in Bewegung umgesetzt, der sich dabei der Technik des Sema-Tanzes bedient.

Murat Cakmaz
- Ney, Zurna, Kavala
Andreas Heuser
- Gitarre, Violine
Kazim Çalisgan
- Percussion, E-Percussion, Gesang
Jens Pollheide
- Bass, Querflöte
Talip Elmasulu
- Sema-Tanz

http://www.andreasheuser.com/nefes_d.html



Außerdem auf dem Weltmusikfest 2006:
- Große Cocktailbar
- Türkische Spezialitäten
- Produkte aus fairem Handel
- Infos über unsere Projektpartner


Indischer Tanz


Indischer Tanz

Veranstalter:
Weltladen und Kulturforum der Kirchengemeinde Rotthausen in Kooperation mit der Hauptschule „Am Dahlbusch“, der Musikschule der Stadt Gelsenkirchen und dem Kulturamt der Stadt Gelsenkirchen.

Veranstalter:
Kulturforum Ev. Kirchengemeinde Rotthausen in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Gelsenkirchen



Suche:

Aktuelles:


Ashadeep Adventsbrief 2014
Download als PDF


FairWein
jetzt im Weltladen


Welcome to Ashadeep


Unser Partnerprojekt in Indien.
 
Kontakt · Impressum